Howlin´King Snake

THE BLUES ROCK BAND

BAND BIOGRAFIE

Howlin´King Snake

Wir sind die Blues-Rock-Band Howlin' King Snake und möchten die Seele und Leidenschaft des Blues auch im Mainstream-Zeitalter lebendig halten! Howlin´ King Snake sind generell dem Blues Rock zuzuordnen, aber auch in der Lage aus fremden Genres Songmaterial zu interpretieren. Das 2006 gestartete Trio präsentiert eigene Titel aus 4 Alben, sowie populäre Rock- und Blues Klassiker, im Stile von Trio- Besetzungen, der 60er und 70er Jahre.

Wer unter anderem auf die Music von Jimi Hendrix, Muddy Waters, Cream oder Johnny Winter steht, wird sich hier musikalisch zu Hause fühlen.

Wem es fremd erscheint, der hat Gelegenheit sich befreit vom Mainstream der Gegenwart, mit Eric Kern (Git., Voc.), Klaus Weigand (Bass, Voc.) und Peter Müller (Schlagzeuger), auf eine immer wieder neue, 100 Jahre alte Musikrichtung einzulassen.

Howlin´King Snake auf Facebook Howlin´King Snake auf Facebook

UNSER FLYER

Kontakt

Howlin` King Snake/ Eric Kern
Ludwigstrasse 2a
63939 Wörth am Main
☎ 01577/ 7334460

Send Mail

Die Band

Gitarre und Gesang: Eric Kern

Howlin´King Snake Eric Kern, Gitarrist

Anfang der 70er sog Eric, wie viele junge Menschen damals, alles über den Blues und Rock'n Roll in sich auf, was greifbar war. Die Beatles, The Who, The Rolling Stones, Cream ebenso wie Eric Clapton, Rory Gallagher mit Gary McEvoy und Ted McKenna, B.B. King, George Benson, Muddy Waters, Johnny Winter, Bonnie Riatt. Von seinem ersten erarbeiteten Geld kaufte er sich eine Gitarre und begann zu üben. Seine Kindheit in einer deutschen Arbeiterfamilie, war geprägt von Gewaltbereitschaft und Alkohol, die Musik konnte einen Weg aus diesen Verhältnissen bedeuten. Nach seiner Pflichtschulzeit arbeitete er als Maschinenschlosser und spielte Anfang der 80er in verschiedenen Bands in Westdeutschland und damals West-Berlin. Im Herbst 1982 gründete er mit seinen beiden Brüdern die Hardrock Band “Lanzer“ für die er bis 1999 spielte. 2006 startete er mit “Howlin' King Snake“. In der Musik von “Howlin' King Snake“ sollen all die großartigen Musiker/Innen die den Blues geprägt haben, Anerkennung finden.



Bass und Gesang: Klaus Waigand

Howlin´King Snake, Klaus Waigand, Bass

Mit 15 Jahren, Mitte der 80er, begann Klaus sich mit der Gitarre als Instrument zu befassen. Es war die Zeit als der Metal für einige Zeit zur Kunstform aufstieg. Geprägt von Bands wie Metallica, Iron Maiden den Scorpions, Van Halen oder Mötley Crue, um hier einige Vertreter zu nennen, brachten ihn zu den 6 Saiten. Ende der 80er wurde er Bassist bei “Thunderstruck“ und mit 22 stieg er dann bei “Double You See“ ein, bei denen er mit Unterbrechungen bis heute für die tiefen Töne zuständig ist. Zu “Howlin' King Snake“ kam er 2006 und damit auch zum Blues bzw. Blues Rock. Ob Buddy Guy, B.B. King, Jimi Hendrix oder Iron Maiden, wichtig für ihn, dass es authentische Musik ist.

Schlagzeug: Peter Müller

Howlin´King Snake Peter Müller, Schlagzeuger

1970 war ein entscheidendes Jahr in der Musikgeschichte. Die Beatles hatten sich getrennt, Woodstock war vorbei, Jimi Hendrix, Janis Joplin und Jim Morrison waren am Höhepunkt ihrer Karrieren. Zu dieser Zeit startete Peter als Gitarrist, der sich mit progressiven Klängen befasste und von Frank Zappa beeinflusst wurde. 2006 entschied er das Schlagzeug spielen intensiv zu betreiben und landete über Umwege 2014 bei “Howlin King Snake“.



Biografie


Dezember 2006

Hans-Guenther Heck (Schlagzeuger) und Eric Kern (Gitarre) treffen sich zum ersten Mal, um einige Rock-Klassiker zu proben. Die beiden beschließen eine Band zu gründen.

Januar 2007

Klaus Waigand stößt als Bassist zur Band.

Mai 2007

Die Band nennt sich Howlin´ King Snake und der Name wird Programm. Ihr Repertoire beinhaltet Rock-, Soul- und Bluesklassiker. Open Air- Veranstaltungen und Club- Touren durch Europa, bestimmen von nun an den Tourkalender der Band.

März 2008

Howlin´ King Snake spielt erste Stücke im Studio ein, die auf dem Album "On The Bridge To The Blues" erhältlich sind. Produzent ist Frank Metzner (Dreamland Studio) in der Nähe von Frankfurt.

September 2008

Howlin´King Snake entwickelt sich als Trio weiter und fokusiert sich mehr auf Blues Rock Stücke.

Oktober 2008

Die Bandmitglieder bestehen aus: Hans-Günther Heck (Schlagzeug), Klaus Waigand (Bass/ Gesang) und Eric Kern (Gitarre/ Gesang).

Oktober 2008

Die CD "On the bridge to Blues" wird weltweit veröffentlicht (RE-Music & Media).

Juni 2009

Das Studioalbum "The Blues around here" wird veröffentlicht. Es enthält neben elf eigenen Stücken auch eine Version des Blues- Klassikers "Mojo Working". Produzent ist Frank Metzner.

März 2010

Die Band spielt in Clubs und auf Open- Air Konzerten als Vorband und im Hauptprogramm.

Oktober 2010

Die CD "On the bridge of the Blues" wird weltweit veröffentlicht bei Rainer Kern´s Label RE-Music & Media.

Oktober 2011

Aufnahme eines Live- Sets, daraus entsteht unter der Regie von Muff Mc June das Album "Accidently Live", daß 2012 veröffentlicht wird.

März 2013

Ein weiteres Album erscheint, "From walls to trenches". Gastmusiker sind die Musiker von der Hard Rock Band LANZER: Rainer Kern (Gitarre), Ralf Kern (Keyboard), sowie der freie Musiker Frank Metzner (Piano).

März 2013

RE- Music & Media veröffentlicht die CD "From walls to trenches". Hans- Guenther Heck entscheidet sich die Band zu verlassen.

Januar 2014

Peter Müller wird neuer Schlagzeuger von Howlin´King Snake.

April 2014

"Howlin´ King Snake" startet mit der Besetzung: Peter Müller (Schlagzeug), Klaus Weigand (Bass/ Gesang) und Eric Kern (Gitarre/ Gesang) ins neue Jahr und spielt Konzerte Europaweit.

August 2015

Während in Brozanky, Tschechische Repuplik, wird eine Live CD produziert, im Winter 2015/2016 erscheint, "Live at Bronzanky".